Das Team von Physiotherapie / Osteopathie in Rissen
Physiotherapie / Osteopathie in Rissen
Physiotherapie / Osteopathie in Rissen
previous arrow
next arrow
Slider

OSTEOPATHIE

Im Mittelpunkt der Osteopathie steht die ganzheitliche Betrachtungsweise unseres Körpers mit all seinen Funktionen. Alle funktionellen Systeme arbeiten miteinander und stehen in Verbindung zueinander. Dieses perfekt aufeinander abgestimmte System ermöglicht es uns all die wunderbaren Dinge zu machen, die wir Tag für Tag vollführen.

Systeme des menschlichen Körpers:

  • Herz-Kreislauf-System
  • Atemwegssystem
  • Verdauungssystem
  • Nervensystem
  • Lymphsystem
  • Immunsystem
  • Skelettales System
  • Hormonsystem
  • Stoffwechselsystem
  • Psychisches System

 

Eine Störung in einem der benannten Systeme hat schnell eine Auswirkung auf alle umliegenden Bereiche. Ein gesundes und leistungsfähiges System unterstützt das geschwächte und es entsteht eine Kompensation. Kompensationsstrukturen können bis zu einem gewissen Grad ausgleichen. Wird die Schwelle überschritten entsteht der Schmerz, ein natürliches und wichtiges Warnsignal unseres Körpers auf eine vorliegende Störung. Dadurch wird erkennbar, dass nicht selten Schmerzsymptom und die tatsächliche Ursache in unterschiedlichen Systemen und Gebieten liegen. Um langfristig Besserung und Ruhe in allen Körpersystemen zu erreichen, ist der ganzheitliche Behandlungsansatz wertvoll und notwendig.

Die drei Säulen der Osteopathie

1. Craniosacrale Osteopathie

 

  • Gehirn
  • Nervenstrukturen mit Umhüllungen
  • Hirnhäute
  • Hormonsystem
  • Fluida
  • Schädelknochen mit Kiefergelenk

2. Viszerale Osteopathie

 

  • Innere Organe mit Umhüllungen und Verbindungen
  • Blutgefäßsystem

3. Parietale Osteopathie

 

  • Muskel-Skelettsystem mit Sehnen- und Bandapparat
  • Gelenkstrukturen
  • Faszien

Find it, Fix it and leave it alone 

 (Andrew Taylor Still)

Dieser Spruch des Begründers der Osteopathie A.T.Still begleitet mein tägliches (Be-) Handeln des Patienten und prägt mein Denken und die Entscheidung für eine individuelle Therapiewahl.

Bedeutet:

  • Finde die Bewegungseinschränkung/ Störung/ Dysfunktion.
  • Löse sie.
  • Lass den Körper in Ruhe und die Selbstheilungskräfte arbeiten (Immunsystem)

„Find it…“

Der schwierigste Bereich der Osteopathie besteht in einer guten Diagnose. Es braucht viel Feingefühl und Erfahrung um die größte Dysfunktion im Körper eines Menschen zu finden.

Diese Suche begleitet den Therapeuten Tag für Tag aufs Neue. Man lernt immer wieder dazu und sollte nie aufhören auf die Suche zu gehen und sich immer wieder im Umgang mit dem Patienten neu zu entdecken. Dazu gehört ständig weiter zu lernen, sich und seine Therapie kritisch zu hinterfragen und darauf gefasst zu sein, etwas gar Ungeahntes zu entdecken!

„Fix it…“

Der Körper des Patienten weist den Weg für die Hände des Therapeuten. Aus einer guten Diagnose entsteht automatisch die Behandlung, wobei die Wahl der Technik individuell auf jeden Patienten abgestimmt ist.

„Leave it alone!“

Der spannendste Teil besteht in der Reaktion des Patienten nach einer Behandlung. Hier kann die ganze Bandbreite an menschlichen Empfindungen auftreten. Wie es ihnen ergangen ist, in den Tagen und Wochen nach den Behandlungen. Daraus resultiert auch die Wahl der Behandlungsabstände, die z. T. recht groß sind und sich aus der Reaktionsbedürftigkeit des menschlichen Organismus erklären lässt.

Patienteninformation – Ablauf

Terminvereinbarung:

  • Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin
  • Sie können uns dafür per Telefon oder E-Mail eine Nachricht hinterlassen.

Ersttermin

  • Anamnesegespräch mit gründlicher Untersuchung
  • Aus Gespräch und Untersuchung ergibt sich die Diagnose.
  • Individuell abgestimmte Behandlung
  • Bitte bringen Sie ärztliche Untersuchungsergebnisse, -berichte, Röntgenaufnahmen mit.

Folgetermine

  • Erfragen des aktuellen Befindens
  • Besprechung der Reaktion auf die erste Behandlung
  • Wenn notwendig erneute Befundung oder aufbauende Behandlung

Dauer und Kosten

Die Kosten einer osteopathischen Behandlung betragen 70,- € bis 90,- € bei einer Behandlungsdauer von 50 Minuten. Viele gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten. Eine Liste der teilnehmenden Kassen sowie der Kostenübernahme finden Sie auf der Seite
http://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html.

Private Krankenkassen und private Heilpraktikerzusatzversicherungen übernehmen die Kosten ganz oder teilweise. Bitte nehmen Sie vor Beginn einer osteopathischen Behandlung zur Klärung der Kostenübernahme Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.

Hinweise aus rechtlichen Gründen

Gemäß Heilmittelwerbegesetz und aktueller Rechtsprechung möchte ich alle meine Patienten darauf hinweisen, dass die Osteopathie in der Naturheilkunde mit positiven Erfahrungen angewendet wird, obgleich sie in der Schulmedizin umstritten ist. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst.

Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen (evidenzbasierte Studien) die Wirkung und therapeutische Wirksamkeit belegen. Trotz häufiger Linderung und Besserung während einer Behandlung gebe ich aus diesem Grunde zu keinem Zeitpunkt ein Heilversprechen.